Christianslyst

Einrichtung

Dienstwohnung der Leiterin

Die Geschichte von Christianslyst ist wahrscheinlich zum dänischen König Christian VII zurück zu führen. Die heutige Dienstwohnung der Leiterin trägt das Monogramm des damaligen Königs und die Jahreszahl 1787 am Giebel. Laut Überlieferungen diente das Haus als königliche Jagdhütte und den dazugehörigen Vergnügungen.

Das Schullandheim und Tagungshaus Christianslyst ist in seiner heutigen Form 1969 erbaut und seither laufend renoviert worden. Heute hat es einen einladenden, modernen Charakter.

Christianslyst hat 140 Betten, die auf 1-, 2-, 4-, und 6-Personenzimmer verteilt sind. Jedes Zimmer hat sein eigenes Bad und WC.

Kursusraum

 

Für Unterrichts- und Seminarveranstaltungen stehen in Christianslyst folgende Räume zur Verfügung: Der Saal, ein großer Konferenzraum, einige Gruppenräume. Außerdem ist der Zugang zu PC und Drahtlosem Netzwerk gegeben. Modernes technisches Gerät steht zur Nutzung bereit: Mobiler Beamer, Musikanlage, DVD/Video, TV, Overheadprojektor usw.

Für die weniger formellen Zeitpunkte können wir ein Kaminzimmer, Wintergarten, Tischtennisraum, Discokeller, Sauna und weitere gemütliche Sitzecken anbieten.

Der Speisesaal ist selbstverständlich der Dreh- und Angelpunkt des Aufenthalts in Christianslyst. Der Raum bietet die Möglichkeit flexibler Tischanordnung, welche den Wünschen der einzelnen Gruppen angepasst werden kann.

Swimmingpool

Direkt vor der Tür halten wir eine große Außenanlage bereit, die zu unterschiedlichen Aktivitäten, bewegungsreicher oder gemütlicher Natur anregt. Es bestehen die Möglichkeiten Fußball, Handball, Volleyball, Beachvolley, Basketball, Petanque und viele andere Spiele zu spielen, der eigenen Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.


Ein Hit ist selbstverständlich der Außenswimmingpool, der von Mai bis Oktober beheizt und zur Nutzung bereit ist.

Milde Sommerabende können zu Stockbrot und Gesang an der gemütlichen Feuerstelle verbracht werden.